· 

Rebel Soul

Rebel Soul

Rezension – Rebel Soul

 

[Unbezahlte - Werbung]

Rebel Soul

Vi Keeland & Penelope Ward

 

Rush war anders als

andere Männer.

Und das war gefährlich.

 

 

Rebel Soul stand schon länger in meinem Regal und so wie das öfter ist das auch sehr lange habe ich es nicht gelesen weil es so ein Hype Welle darum gab und ich das immer sehr blöd finde. Ich wollte mir mein eigenes Bild machen und das habe ich nun.

 

Gia war mir etwas oberflächig und zu offen. Sie hat sich Rush quasi an den Hals geworfen und krampfhaft versucht zu verführen, trotzdem kam sie mir dabei auch noch unsicher vor. Wäre sie wenigstens Entschlossen und selbstbewusster gewesen sähe das ganze vielleicht etwas anders aus, aber da hat für leider was gefehlt. Gia konnte mich leider nicht für sich überzeugen.

 

Rush ich bin absolut verliebt in ihn. Ich muss leider gestehen, dass ich ihn am liebsten möchte von dem gesamten Buch er hat mir die Geschichte quasi so ein bisschen gerettet. Ich bin wirklich begeistert davon wie sehr er sich im Verlauf des Buches gemacht hat. Obwohl er sanfter wurde konnten die Autoren wie ich finde den Bad-Boy in Rush deutlich beibehalten was mich wirklich von ihm überzeugen hat. Ehrlich wo kriege ich meinen Rush her?

 

Leider war Rush und das Ende das einzige was mich so richtig dran fest gehalten haben. Denn das Ende war einfach „Wow … WAS?!“ denn dieser Plot Twist war sehr überraschend. Von einer Freundin wusste ich zwar schon das etwas überraschendes rauskommt aber all meine Vermutungen waren Falsch und wurden von dem Plot in den Schatten gestellt.

 

2/5 Flammen!

 

Leider hat es für mich nicht zu mehr gereicht. Leider hat mir Gia nicht gefallen und ich hatte sehr Probleme mit dem Schreibstil. Das reinfinden ins Buch hat mich 2-mal auf eine harte Probe gestellt, denn ich hatte zuvor schon Mal angefangen. Zu lesen kam aber nicht weit und hatte es wieder weggestellt. Leider hat sich der Schreibstil für mich im Laufe des Buches auch nicht gebessert und ich konnte nicht wirklich flüssig lesen.

 

Die Protagonistin war nicht mein fall, aber Rush ist einfach zum Verlieben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0