· 

When it's Real - Wahre Liebe überwindet alles

When it's Real

Rezension – When it’s Real

 

[Unbezahlte - Werbung]

When it’s Real

 

Ein normales Mädchen.

Ein Weltberühmter Popstar.

Ist es Liebe oder Lüge?

 

When it’s Real war das erste Buch, was ich von Erin Watt gelesen habe und ich bin begeistert worden! Ich habe viel gutes über die Bücher von Erin Watt gelesen und gehört, und mir schnell dieses Prachtstück hier zugelegt. Seitdem ich es meins nennen kann und es so schön in meinem Regal steht war ich ganz heiß darauf es zu lesen. Und ich kann nur zustimmen wenn man sagt das Erin Watts Bücher der Hammer sind!

 

Oakley ist ein absoluter Traum Popstar! Er lebt für seine Musik und ist eigentlich ein echt vernünftiger Kerl (Wenn man seine Sagen wir „Teenie Jahre“ nicht beachtet) und das hat mir richtig gut an ihm gefallen. Kein typischer Bad Boy und trotzdem, so viel mehr als der liebe Kerl von neben an. Er ist kompliziert, aber wie soll man es ihm verübeln. Er hatte es mit seinen Eltern nicht leicht und weiß auch nicht wem er vertrauen kann und wer ihn nur ausnutzt, weil er so in seinem Ruhm schwimmt. Er hat es nicht leicht, womit ich zumindest versuche sein Verhalten zu entschuldigen. Denn auch wenn er wirklich lieb sein kann, war er manchmal echt mies zu Vaughn.

 

Vaughn ist echt stark, für ihr Alter. Das sie sich auf sowas mit ihrem Alter einlässt – trotz festem Freund, ist wirklich bewundernswert, oder? Und das nur, um ihren kleinen Brüdern was Gutes zu tun und für sie das Geld in die Haushaltskasse zu holen, damit sie ihre Träume leben können. Das sie den Mut hatte, sich in die Öffentlichkeit zu stellen und sich den Eifersüchtigen Fans von Oakley zu stellen, die nicht gerade nette Kommentare hinterlassen haben und dass alles während sie andere Dinge belasten. Außerdem war Oakley zu Anfang auch nicht nett zu ihr was es ihr noch schwerer gemacht hat. (böser Oakley!) Vaughn ist ein wirklich unglaublicher Charakter!

 

Die Geschichte von Vaughn und Oakley lässt sich unglaublich flüssig und entspannt lesen. Das perfekte Buch für zwischendurch, besonders wenn man mal durchatmen muss und keine Lust auf großes Drama hatte. Auch wenn ich persönlich, Drama mag (wenn es sich in Grenzen hält) finde ich, dass es in diesem Buch wirklich perfekt war. Nicht zu viel und nicht zu wenig Dramatik. Es war perfekt abgestimmt, denn zu viel Drama hätte in den Verlauf nicht gepasst und zu wenig, wäre Langweilig geworden.

An der Stelle muss ich noch erwähnen, dass mir besonders der Wendepunkt, gegen Ende wirklich gefallen hat. Man hat richtig mit gefiebert!

 

5!/5 Flammen!

 

Ich bin wirklich überrascht, weil ich mir das Buch ganz anders vorgestellt habe. Aber ich bin wirklich dankbar für diese Buch, weil es mir in einer stressigen Phase ein bisschen halt und ruhe gebracht hat. Durch den leicht lesbaren Schreibstil. Ich brauchte unbedingt wieder eine Liebesgeschichte, die mich entspannen lässt und nicht stresst wie viele andere Bücher es leider an sich haben. (Auch wenn die Story noch so gut ist)

Dieses Buch war einfach perfekt für zwischendurch und es ist eines der wenigen bei denen ich richtig leicht reingefunden habe und nicht lange damit gekämpft habe in die Protagonisten rein zu finden.

Ich habe wirklich jede Seite, jedes Wort genossen.

Und jetzt wo ich durch bin hätte ich so gerne mehr... Und es ist ein Einzelband...

Aber das sagt doch wohl alles oder?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0