· 

Faded - Diese eine Moment

Faded

Rezension – Faded

 

[Unbezahlte - Werbung]

Faded – dieser eine Moment

Julie Johnson

 

Es heisst:

Ruhm hat seinen Preis.

Doch was, wenn der Preis

die Liebe deines Lebens ist?

 

Die Junge Felicity will nur neu anfangen. Doch als sie auf Ryder trifft, ahnt sie nicht das er es ist, der ihr Leben und ihren Plan komplett auf den Kopf stellt. Aber ihre Vergangenheit verfolgt sie.

Eine Liebesgeschichte die mich sofort gepackt hat. Musik und Lieder, die mich mit den Texten berührt haben. Worte und Momente die das Herz schneller schlagen lassen. Eine Geschichte die eine dunkle Seite verbirgt. Eine Seite die vielen bewusster sein sollte.

 

Nachdem ich mit Someone Else aus meiner Leseflaute raus bin, bestand bei mir die Angst direkt wieder, in die nächste zu rutschen doch so, war dem, nicht als ich blind in mein Regal gegriffen und Faded gezogen habe. Ihr wisst ich liebe Rockstars besonders solche wie Ryder. Ich dachte mir es wäre perfekt und habe mich sofort mit dem Buch wohlgefühlt. Ich brauchte nicht wie zuvor ein paar Tage um damit zu beginnen, nein trotz des ruckartigen Anfangs konnte ich super reinfinden.

 

Obwohl ich wirklich sagen muss das mich der Anfang schon echt geflasht hat. So wie Julie ihr Buch begonnen hat habe ich es noch nie gelesen, dazu muss ich aber sagen das genau das irgendwie mal erfrischend war, weil es anders und hervorstechend ist. Würde mich jemanden fragen welcher Buchanfang mir im Kopf hängen bleibt dann Felicitys.

Generell finde ich Anfänge wirklich schwer zu schreiben und zu lesen. Für beides sollte man einen Preis bekommen, denn wenn der Anfang nicht sitzt wird der Rest womöglich auch nichts. Deshalb finde ich es – um es nochmal dazu zu sagen, echt erstaunlich wie gut Julie alleine den Anfang rüberbringen konnte. Quasi fängt es mitten drin an und man ist auf eine nette Weise gezwungen sofort einzutauchen. Nicht kurz den Fuß ins Wasser halten und Testen. Nein. Rein ins kalte ungewisse Wasser und Action! Das hat mir wirklich gut gefallen.

 

Genug vom Anfang. Jetzt erstmal zu Felicity. Raus aus dem alten Leben und komplett neu anfangen. Das will Felicity und genau damit hat sie mich total gepackt. Die ganze Zeit über wollte ich wissen, wer Felicity Wilde ist. Fragen über Fragen zu dieser undurchschaubaren Protagonistin. Und trotzdem konnte man kaum etwas über ihre Vergangenheit Erfahren. Am liebsten wäre ich ins Buch gesprungen, um sie einmal kräftig durchzuschütteln. Das, was man jedoch erfahren hat, war wirklich herzergreifend und mitreißend. Ihr könnt mir glauben mich hat es so sehr gepackt das ich am liebsten mit geheult hätte. Nur gut das da noch Ryder war der mich davon abgelenkt hat sie gleich erwürgen zu wollen.

Auf jeden Fall finde ich trotz der vielen Fragen, die ich mir zu Felicity stelle das diese Protagonisten ordentlich Mut hat und ich hoffe doch, dass sie mich davon in Band 2 ebenfalls überzeugt.

 

Ryder. Ach Ryder. Ich muss sagen, dass ich ihn alleine wegen der Tatsache das er meinem Protagonisten nahe kommt sofort gemocht habe. Noch dazu ist er ein Rockstar! Ich bin immer noch hin und weg von ihm, seiner Art, seinen Fehlern, seinen Worten und besonders von seinen Songtexten. Ich brauche dringend mehr von diesem Mann! Es ist wirklich erschreckend wie tiefgründig er noch geworden ist. Mitten im Buch dachte ich wirklich der Protagonist wurde entführt und von Aliens ersetzt, so überrascht war ich davon wie sein inneres aussieht. Schließlich denkt man Anfangs das er der typische Fuck Boy ist, der jede nehmen würde. Doch Ry musste feststellen das der Satz Liebe auf den ersten Blick doch einem Fünkchen Wahrheit entspricht. Ich brauche, glaube ich nicht mehr viel zu ihm sagen. Ich liebe Ryder und ich kann es kaum erwartet ihn in Band 2 wiederzusehen. Hoffentlich macht er mein und Felicitys gebrochenes Herz wieder ganz.

 

5/5 Flammen!

 

Dieses Buch ist einfach Wow. Da gibt es nicht viel mehr zu sagen. Es passiert alles so schnell und zugleich intensiv, dass man die Zeit beim Lesen vergisst und komplett eintaucht man hält die Luft mit an und vergießt Tränen. Man will mehr. Ich will mehr!

Der Schreibstil hat mich absolut gepackt und ist irgendwie so anders und so verdammt gut, dass ich in die Zukunft reisen will um auch Band 2 jetzt sofort lesen zu können.

Zu dem Cover muss ich wohl gar nicht kommen schließlich ist es einfach nur wunderschön, oder? Ich liebe es absolut. Lyx eben.

 

Sucht ihr ein Buch was wirklich mal raussticht und dich mit einem heißen Rockstar zum Schwitzen bringt, seid ihr bei Faded richtig. Hier werdet ihr Bauch kribbeln haben und euch fragen, warum ihr nicht auch einen Ryder haben könnt. Ein absolutes Jahreshighlight und für alle die ein Rockstarherz haben Empfehlenswert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0