· 

Catching Beauty - du bedeutest meinen Tod

Catching Beauty

Rezension – Catching Beauty

 

[Unbezahlte - Werbung]

Catching Beauty – du bedeutest meinen Tod

J. S. Wonda

 

Mittlerweile weißt du doch,

dass du gar keine andereWahl

hast, als mir zu folgen, oder?

 

Warum hörst du dann nicht

endlich auf zu fragen, worum

es geht?

 

Relativ Zeitnah nach Band zwei habe ich mir den letzten geschnappt, weil ich einfach nicht anders konnte, als mich erneut entführen zu lassen. Tatsächlich habe ich seit langem Mal wieder zwei Bücher einer Reihe hintereinander gelesen und dann auch noch wieder eine Reihe abgeschlossen, jetzt bin ich gespannt wie es in Huting Angel weiter geht und wie oft ich da auch Beauty und Crack treffen darf…

 

Crack hat einen unglaublichen Wandel durchgemacht! Wirklich auch in Band 2 war er schon vollkommen anders als in Band 1 und hat dem Leser weiter Seiten von sich gezeigt, aber dieses Mal hat man so viel mehr von ihm gesehen und erfahren, dass ich wirklich baff war. Wie hartnäckig kann man sich nur verschließen?! Er hat wirklich bis zum bitteren Ende dagegen angekämpft Amber endlich zu sagen was hinter seiner harten Schale steckt und das bedarf wohl eine Menge Selbstbeherrschung oder ist es in seinem Fall doch Selbsthass?

Bei Crack kann man da nur Rätseln. Auf jeden Fall hat mir diese neue Seite von Crack sehr gefallen, besonders zum Ende hin konnte ich nicht anders, als von diesem Mistkerl zu schwärmen! Wirklich er spaziert in meinem Kopf macht es sich bequem und wirkt dabei sogar charmant. Echt ein böser Typ. Jetzt mal ernsthaft ich bin beeindruckt und hätte nicht erwartet noch so eine weiche Seite von meinem liebsten Killer kennenlernen zu dürfen.

Auch, wenn es Dark Romance ist darf der Böse Mann auch mal seine weiche Seite raushängen lassen und genau das war bei Crack der Fall. Er war trotzdem er selbst und kein anderer Mensch, also hat es auf mich sehr realistisch und nachvollziehbar gewirkt!

Ich hab mich damit abgefunden, Crack darf auf der Bookboyfriendliste bleiben und ich werde seine Sicht auf die Dinge sehr vermissen.

 

Amber hat sich wirklich zu einer Kämpferin entwickelt. Eine die für ihren Willen, ihre Rechte und ihre Liebe zu Crack kämpft. Wie auch in Band 2 hat sie sich nicht unterkriegen lassen. Zu Amber gibt es nicht viel zu sagen, weil ich mich nur wiederholen würde, aber zu Recht, denn Amber ist ein unglaublich starker Charakter der – finde ich – die stärker einer Frau zeigt. Sie ist nicht einfach aus Angst davon gelaufen, kein einziges Mal, sie hat sich direkt in den Kampf gestürzt und den Sturkopf Crack dazu gebracht endlich zu merken was er will, was sie will. Ein Leben wie Amber es in den Büchern durchlebt wünscht man sich nicht unbedingt, aber die stärke die sie Seite für Seite gezeigt hat, hätte man wohl gerne. Ihre und Cracks Geschichte ist nicht ohne und hat mehr dunkle als helle Seiten.

Vielleicht macht genau das die Geschichte so wunderschön, die Protagonisten bringen richtig Pfeffer rein und zeigen das Liebe auch auf eine andere Weise funktionieren kann.

Wenn man dafür kämpft.

 

Action pur würde ich sagen.

Es gab keine Sekunde in der ich nicht mitgefiebert und gehofft habe. Ich habe lange nicht mehr so sehr mitgefühlt. Ich habe mit die Luft angehalten, wenn es gefährlich wurde, gelacht und einige Tränen vergossen.

Mein Herz klopft immer noch Wild wenn ich an den Wendepunkt dieses Buches denke. Eigentlich schien alles in bester Ordnung und BAMM! Auf einmal kam so viel Scheiße raus das ich am liebsten das Buch durch die Gegend geworfen hätte. Ja die beiden sind schwierig und absolute Sturköpfe, aber warum muss er so ein Idiot sein? Als es im so ziemlich unpassendsten Moment ans Licht kam, habe ich wirklich einen Moment gedacht das dieses Buch kein Happy End mehr haben kann und wurde wieder überrascht von der Verbindung zwischen den beiden. Egal was passiert er lässt sie nicht gehen und sie will nicht gehen. Die zwei sind wirklich füreinander geschaffen.

 

5+/5 Flammen!

 

Der Verlauf der ganzen Story war wie in den vorherigen Bände sehr übersichtlich und einfach perfekt strukturiert. Es gab kein Kapitel, in dem ich mich gelangweilt habe oder das Buch am liebsten aus der Hand gelegt hätte. Ganz im Gegenteil, selbst die zwischen Kapitel – die nun mal nötig sind – waren dermaßen spannend, dass ich mich gefragt habe wie man es schafft alle drei Bände in Reihenfolge so spannend zu machen. Wirklich ich bin wieder mehr als begeistert und hätte am liebsten noch viel mehr von den beiden.

 

Ich bin immer noch Haus Hoch begeistern von Janes Schreibstil. Ich habe selten solch einen zugleich entspannt und flüssigen Schreibstil gelesen der auch noch Fesselt und einen süchtig macht. Als wäre der Schreibstil die Krönung einer schon perfekten Droge. Nebenbei muss ich anmerken, dass ich davon begeistert bin das Jane solche krassen Szenen schreiben kann. Kampf, Sex und Dunkelheit dürfen da nicht fehlen! Besonders faszinieren mich die düsteren Sex Szenen bei denen Jane sich mit Crack und Amber kein Stück zurückgehalten hat. Sie hat es geschafft jede einzelne Sex Szene anders zu gestalten sodass es nicht langweilig wurde. Oft finde ich nämlich das Sex Szenen immer nach dem gleichen Muster ablaufen, aber bei Jane weiß man nie was als nächstes Kommt und das ist verdammt gut!

Respekt geht an der Stelle raus meine Liebe Jane!

 

Mit diesem Band habe ich Beautys Geschichte beendet…

Ich kann nicht glauben, dass es das gewesen sein soll, vor allem dieses Ende! Ich heule innerlich, weil ich deren Sichten vermisse. Wenigstens warten Hunting Angel 1 – 3 und Taken Princess 2 (vielleicht auch 3) noch auf mich und ich muss mich erstmal noch nicht von meiner liebsten Killergruppe verabschieden.

Ich hatte hohe Erwartungen auf diese Reihe und diese wurden erfüllt. Verdammt mehr als das! Sie ist besser als erwartet!! Ich möchte einfach, nicht dass es vorbei ist, aber bin auch froh zu wissen wie deren Geschichte ihr Ende findet.

Irgendwie ist es perfekt, perfekt für Crack und Amber.

Ich kann euch nun die komplett Reihe Empfehlen und sagen Leute lest es wenn ihr Dark Romance liebt. Macht euch auf unglaublich präsente Charaktere und Protagonisten gefasst und freut euch auf eine fesselnde Lovestory.

Eines ist jetzt klar für Amber, für mich und auch Crack.

 

Er wird sie nicht gehen lassen.

Niemals.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0