· 

Kiss Me Once

Kiss Me Once

Rezension – Kiss Me Once

 

[Unbezahlte - Werbung]

Kiss Me Once

 

Sein geheimer Auftrag:

Dich zu beschützen.

 

Das einzige Verbot:

Sich zu verlieben.

 

Ehrlich gesagt bin ich lange nicht mehr so unsicher gewesen, wenn es darum ging eine Rezension zu schreiben und ein Buch zu bewerten

Ich bin ein Fan von Ryan. Seine Beschreibung einfach nur Traumhaft und Bildlich in meinem Kopf perfekt für einen Bodyguard der ein wenig aus der Reihe tanzt. Sein Verhalten Ivy gegenüber nicht zu distanziert aber auch nicht zu weich, um ihr keine falschen Hoffnungen zu machen. Man hat ihm immer wieder angemerkt, wie gerne er Ivy für sich beanspruchen würde, wollte seinen Traum Bodyguard zu werden aber nicht aufgeben.

 

Ivy hat Ryan ordentlich auf trapp gehalten würde ich sagen.

Nicht nur ihr Wille endlich frei zu sein, sondern auch ihre offene Art haben mir sehr gut gefallen. Ich finde die Art, wie sie dafür kämpft frei zu sein wirklich mitreißend, aber noch viel mitreißender war wie man gemerkt hat das es seit dem Kuss, der beiden für sie nur noch Ryan gab, den sie wollt. Der Verlauf und die Story an sich sind sehr gut gelungen, auch die Aufteilung der Sichten

sind gut gemacht und machen es als Leser einfacher beide Seiten zu verstehen. Allerdings war mir die Geschichte circa in der Mitte etwas Klischeehaft und schleppend. Es kam mir so vor, als hätte ich es schon gelesen und konnte leicht

hervorsehen

was als nächstes passiert. Deshalb habe ich das Buch ein paar Wochen beiseite gelegt und brauchte etwas Zeit um mich dazu zu bringen das Buch weiter zu lesen. Als ich es aber wieder in der Hand hatte und diesen Teil, der mich etwas gestört hat, überwunden habe hat mich das Buch echt überrascht. Bis zum Wendepunkt hat es zwar gebraucht, aber als es dann so weit war konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Quatsch, ich wollte es nicht mehr aufhören zu lesen!

 

4,5 /5 Flammen!

 

 Natürlich ziehe ich wegen der langen Pause, in der mir die Lust vergangen ist Kiss Me Once

zu lesen ein paar Punkte ab. Aber ansonsten bin ich durch und durch begeistert von dem flüssigen und leicht lesbaren Schreibstil und der Geschichte von Ivy & Ryan. Das Ende hat nur noch die Krone aufgesetzt und mich wirklich fast zum Weinen gebracht, weil es so schön war.

Dieses Ende war nämlich nicht hervorsehbar

und so anders als ich am Anfang vermutet hatte. Also könnte mich Stella am Ende doch noch mit Ivy & Ryan überzeugen und ich bin wirklich froh es doch noch gelesen haben. Ich hätte mir an manchen Stellen etwas mehr Direktheit gewünscht da ich fand das sehr viel um den heißen Brei geredet wurde. Aber das ist nur meine Meinung. Und zum Ende nochmal: Ich muss einfach kurz vom Cover schwärmen, es ist

sooooo

wunderschön und glitzert so toll. Jetzt da ich auch weiß das auch ein zweiter Band rauskommen wird hoffe ich doch das auch dieses Cover so wunderschön ist und ich wieder begeistert werde.

 

Falls ihr auf der Suche nach einem heißen Bodyguard mit süßer Lovestory seid, dann seid ihr mit Kiss Me Once gut bedient. Aber sowas von, ich hätte gerne mehr von Ryan & Ivy!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0