· 

Idol - Gib mir die Welt

Idol

Rezension – Idol

 

[Werbung-Unbezahlt]

Idol

 

Er ist ein Rockstar.

Die Welt liegt ihm zu Füßen

Doch er will nur sie

 

Gib mir die Welt...

Rockstars wachsen mir automatisch ins Herz, aber diese Geschichte ist unfassbar berührend und wirkt beim lesen so echt. Man konnte sich alles Bildlich im Kopf vorstellen und hat das ganze Buch mit Libby und Killian durchlebt.

 

Libbys Schicksal ist wirklich berührend und herzzerreißend. Man mag sich als Leser nicht vorstellen, wie unglaublich einsam sie gewesen sein muss und dann, plötzlich, taucht dieser Mann in ihrem Garten auf. Verkatert und hat auch noch ihren Zaun kaputt gemacht. Halb so wild, aber Killian ist nicht nur ihr neuer Nachbar, sondern auch Mitglied der Weltbekannten Rockband, Kill John... Von einem Tag auf den anderen wird Libbys Leben durch den Leadsänger auf den Kopf gestellt. Und ich kann nachvollziehen, dass sie davon nicht begeistert war.

 

Aber Killian hat es auch nicht einfach, während der Pause von Kill John zieht er sich zurück, um alle Geschehnisse zu verdauen und für sich zu sein. Wäre da nicht Libby die ihm von der ersten Sekunde an den Kopf verdreht hat. Man merkt wie es knistert und wie sehr die beiden zueinander passen und sich ergänzen.

 

Am meisten hat es mich berührt als Killian zurück musste um mit seiner Band wieder Songs zu produzieren. Als Libby sich geweigert hat mitzukommen, weil sie Angst hatte und er sie schweren Herzens zurückgelassen hat, hat mein Herz geblutet... Diese Kapitel waren aus beiden Sichten unerträglich und so Emotional das ich beinah in Tränen geschwommen bin... Umso größer war die Freude als sie doch nach kam... und sich dann nicht mehr wohl gefühlt hat... Und trotzdem fanden sie eine Lösung und schließlich ein perfektes Happy End.

 

5/5 Flammen!

 

Wort für Wort war berührend.

Zwei solche gebrochenen Charaktere die sich zufällig finden und nie wieder gehen lassen wollen... Eine Wunderschöne Liebesgeschichte, die durch den leicht lesbaren Schreibstil einfach perfekt war.

Mein Rockstarherz schlägt bei dem Blick aufs Regal höher, wenn ich Idol sehe und an die wunderschöne Geschichte von Libby und Killian denke.

Am meisten habe ich am Ende geweint. Zu einen, weil mich dieses Ende so sehr berührt hat und damit Libbys & Killians Geschichte erzählt war. Auch wenn ich in Idol Gib mir dein Herz sicher wieder auf die beiden treffen werde...

 

Die Geschichte um Killian und Liberty ist einfach so verdammt schön, ich kann sie gar nicht in einem Wort zusammen fassen...

Kompliziert... Schön... Intensiv... Leidenschaftlich...

Es gab viele Höhen und Tiefen, aber Killian und Liberty haben am Ende gelernt damit umzugehen und sie erfolgreich zu überwinden.

Ebenso haben sie gelernt, dass sie sich brauchen, ohne einander den halt verlieren und sich leer fühlen.

Sie hat ihm geholfen seine Musik zu finden und Er hat ihr gezeigt was sie in der Welt erwartet.

Ein absolutes Must-Read!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0